Mallorca Immobilien Nachrichten

Mallorca Immobilien: Zahl der Immobilienverkäufe auf Mallorca steigt

 

Die Zahl der Verkäufe von Immobilien auf Mallorca ist im ersten Quartal 2010 wieder angestiegen. Preisnachlässe sind nicht mehr zu erwarten.

 

 

 

Die Zahl der Wohnungsverkäufe auf Mallorca ist wieder leicht gestiegen. So wurden laut Zahlen des spanischen Wohnungsministeriums im ersten Quartal 2010 wieder 7,8 Prozent mehr Wohnungen auf den Balearen verkauft als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Jahresvergleich stieg vor allem die Zahl der verkauften Neubauwohnungen, nachdem sie seit Ausbruch der Immobilienkrise zurückgegangen war oder stagniert hatte. So sei es endlich möglich gewesen, die Zahl unverkaufter Neubauwohnungen auf den Balearen zu reduzieren, heißt es beim Branchenverband. Doch noch immer würden Käufer für rund 6.000 fertiggestellte Immobilien gesucht.

Die Bauträger hoffen, dass wegen der bevorstehenden Erhöhung der Mehrwertsteuer in Spanien eine größere Zahl von Verkäufen abgewickelt wird. Sie verweisen zudem auf die Impulse durch die erste Immobilienmesse in Palma, die vor einigen Wochen stattgefunden hatte.
Weitere Preisnachlässe sind nicht zu erwarten.

Gewerbeimmobilien auf Mallorca besonders gefragt

 

Der Immobilienmakler AM Inmobiliaria y Promociones Immobilien Mallorca verzeichnet ein gestiegenes Interesse der Investoren an gewerblichen Immobilien auf Mallorca. Gewerbegrundstücke, Gewerbehallen und auch Hotelimmobilien stehen seit Beginn des Jahres besonders im Focus der Investoren aus dem In- und Ausland. In diesem Segment konnte bereits in den ersten 4 Monaten der komplette Vorjahresumsatz übertroffen werden.