Mallorca Immobilien Nachrichten

Immobilien Mallorca: Steigende Nachfrage nach Immobilien auf Mallorca auch bei einheimischen Käufern

Entgegen früherer Prognosen stellen die Unternehmen wachsende Nachfrage nach Neubau-Wohnungen fest

 

 

Die balearischen Bauunternehmer werden bis zum Jahresende 4000 fertiggestellte Wohnungen verkauft haben. Das sind rund 1000 Wohneinheiten mehr als man noch zu Jahresbeginn – und mitten in der Baukrise – vorhergesagt hatte. Aufgrund der anziehenden Nachfrage wird sich der Bestand der unverkauften Neubau-Wohnungen zum kommenden Jahreswechsel auf 3700 verringern, anstelle der bislang prognostizierten 4700 Wohneinheiten.

Angesichts dieser Aussichten bewertete der Verbandspräsident der balearischen Bauunternehmer, Gabriel Oliver, die Situation zuversichtlich. „Die Entwicklung der Wohnungsverkäufe in den vergangenen sieben Monaten ist für uns außerordentlich positiv und liegt über unseren Erwartungen”, sagte Oliver.

Der Präsident geht davon aus, dass der Bestand an unverkauften Neubau-Wohnungen bis Mitte 2011 abgeschmolzen sein werde. Dies würde den Bau-Motor auf den Balearen wieder anspringen lassen.

Voraussetzung dafür sei aber auch, dass einerseits die Banken ihre Haltung der Kreditverweigerung verstärkt aufgeben und andererseits die Politiker „ihre Hausaufgaben” machten. Nach wie vor seien Bauvorhaben von rund 1500 Wohneinheiten wegen ungeklärter Rechtsfragen bei den Flächennutzungsplänen blockiert, obgleich die kommunalen Genehmigungen bereits vorlagen. „Sobald wieder gebaut werden kann, werden diese Projekte als Erstes in Angriff genommen werden."

Immobilienverkäufe auf Mallorca nochmals gestiegen

 

Auch deutsche und englische Kunden kaufen wieder verstärkt Immobilien auf Mallorca. Der Immobilienmakler AM Inmobiliaria y Promociones Immobilien Mallorca in Santanyi verzeichnete im dritten Quartal nochmals einen deutlichen Anstieg an Kaufabschlüssen. Im Vergleich zu dem ersten Halbjahr 2010 ist die Zahl der verkauften Immobilien nochmals um 15% angestiegen. Die grössten Zuwachsraten waren bei den gewerblichen Immobilien und günstigen Fincas zu verzeichnen. Die Nachfrage nach luxuriösen Villen und Landhäusern sowie Apartments mit Meerblick ist auf hohem Niveau stabil geblieben.

Zahl der ausländischen Urlauber deutlich gestiegen

 

Die Zahl der ausländischen Urlauber auf den Mallorca ist im August erneut gestiegen. Laut der Umfrage Frontur des spanischen Tourismusministeriums kamen 10,9 Prozent mehr Touristen als im Vorjahresmonat auf die Balearen, insgesamt 1,6 Millionen. Vor allem die Zahl niederländischer Urlauber habe zugelegt. Der Anstieg in den ersten acht Monaten des Jahres fällt mit 0,5 Prozent geringer aus, gezählt wurden seit Jahresbeginn insgesamt 6,8 Millionen ausländische Gäste. Spanienweit lag der Anstieg bei vier Prozent, im August nahm die Urlauberzahl im vierten Monat in Folge zu.