Mallorca Immobilien Nachrichten

Mallorca - eine der besten und sichersten Lagen der Welt

Vielen Investoren geht es nun vor dem Hintergrund der Turbulenzen auf den Finanzmärkten darum, ihr Geld in sicheren Sachwerten anzulegen. Und gerade Mallorca bleibt da ein heißer Tipp: Für die renommierte „Financial Times“ gehört die Insel im Hinblick auf Immobilieninvestments  im Jahr 2009 zu den zehn besten und sichersten Standorten der Welt. Für Mallorca, so das Blatt, sprächen das vergleichsweise ausgewogene Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage, die strenge Kontrolle neuer Bauprojekte, die gute Erreichbarkeit und die hoch entwickelte Infrastruktur.

Allerdings stellt sich die Frage, wohin es mit den Preisen tatsächlich geht. Angesichts der konstanten Nachfrage ist eine schnelle Bodenbildung der Preise wahrscheinlicher als auf vergleichbaren Märkten, zumal Mallorca sich in den letzten Monaten in den verschiedenen Segmenten des Immobilienmarkts uneinheitlich präsentiert hat. So gibt es etwa bei echten Topobjekten nur selten Preisnachlässe. Das Gleiche gilt für die meisten Neubauten, insbesondere für Wohnanlagen von großen Promotoren. „Es gibt viele“, so AM INMOBILIARIA, „die gar nicht daran denken, mit dem Preis runterzugehen, Leute, die drei oder vier Immobilien oder ein echtes Sahnestück besitzen.“ Deutsche und Skandinavier seien ohnehin kaum gewillt, Preisabschläge von 30 oder 40 Prozent zu gewähren. Häufig seien Preisnachlässe eher auf Einzelschicksale zurückzuführen, etwa im Falle von Unternehmern, die dringend Geld bräuchten, oder bei Trennungen und Todesfällen.

Quelle:Bellvue