Mallorca Immobilien Nachrichten

Immobilien mit Solaranlagen günstig aufwerten

In den letzten Jahren hat die Begeisterung für Solaranlagen sehr deutlich zugenommen. Im Bereich der Neubaugebäude verhält es sich inzwischen so, dass jedes zweite Objekt von Beginn an mit einer Solaranlage ausgestattet ist. Dieses hohe Interesse ist auf die Tatsache zurückzuführen, die Betriebskosten deutlich senken zu können: Die modernen Solarsysteme genießen mittlerweile den Ruf, sehr effizient zu sein.

Doch nicht nur für Bauherren ist die Installation einer entsprechenden Anlage sehr interessant. Gerade für die Eigentümer von Bestandsobjekten kann es erstrebenswert sein, eine entsprechende Anlage zu erwerben – denn auch ihnen kann die Anlage helfen, die Energiekosten zu senken.

Besonders erfreulich ist die preisliche Entwicklung, insbesondere im Bereich der Photovoltaikanlagen. Es dürfte bekannt sein, dass es der Solarbranche augenblicklich nicht besonders gut geht. Etliche Unternehmen stecken in einer Absatzkrise und sitzen zudem auf hohen Lagerkapazitäten. Jahrelang waren die Preise für Photovoltaikanlagen vollkommen stabil. Doch inzwischen ist es zu einem spürbaren Rückgang gekommen. Wie „Focus Online“ berichtet, sind die Preise für Photovoltaikmodule seit Ende letzten Jahres um 10 bis 20 Prozent gefallen.

Dieser Preisrückgang macht den Erwerb entsprechender Anlagen und Module äußerst attraktiv – zumal es gut möglich ist, dass der Preisrückgang weiterhin anhält. Dementsprechend muss beim Kauf keine große Eile geboten sein – aber es lohnt sich auf jeden Fall, sich mit der Thematik näher zu beschäftigen.

Im Übrigen werden auch sehr interessante Finanzierungsmöglichkeiten angeboten. Insbesondere die Kfw-Bank wartet mit attraktiven Förderprogrammen auf. Entsprechende Solardarlehen zeichnen sich durch einen niedrigen Zinssatz und ein hohes Maß an Flexibilität (Sondertilgungsmöglichkeiten) aus – eine Chance, die man nicht ungenutzt lassen sollte.